Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

FAMAG-Werkzeugfabrik

GmbH & Co. KG

Robotik und Automation

Rather Str. 29

D-42855 Remscheid

 

Tel. 02191-9284-33

Fax. 02191-9284-22

EMail: info@famag-robotik.com

Mehrere Bearbeitungsprozesse in eine Roboterzelle integriert

 

Ein Zeitungsbericht von Automationspraxis:

"Mehrere Bearbeitungsprozesse in eine Roboterzelle integriert"

 

In diesem Zeitungsbericht geht es um den Werkzeughersteller FAMAG, der seine Maschinen mit Robotern von Nachi effizient automatisiert hat. Vor 18 Jahren wurde der erste Nachi Roboter in der Produktion von FAMAG Werkzeugfabrik GmbH & Co. KG aufgestellt. Dieser war bis zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich für qualitativ hochwertige Bohrer bekannt. Ab diesem Zeitpunkt wuchs die Abteilung Robotik und Automation heran und förderte mit Kombination und Integration mehrere Bearbeitungsprozesse, sodass eine deutlich verkürztere Durchlaufzeit entstand.

Lesen Sie mehr in dem Artikel ->

 

 

Passende Roboter von Nachi- seit 18 Jahren bei FAMAG

Ein Entwurf für eine Roboterzelle mit einem Nachi MZ07 und Takttisch - klein und kompakt
Roboterzelle mit Nachi MZ07 als CAD Zeichnung

 

Verwendung von Robotern in der eigenen Produktion- ein Schritt zu einem eigenen Team und zur gesteigerten Produktion. So sieht der Geschäftsführer Herr Pomp  die Entwicklung der Abteilung Robotik und Automation.

 

Es entstanden zwei Standbeine für das Mittelständige Unternehmen. Die Region rund um Remscheid ist eine traditionelle Hochburg für Werkzeuge. Ungewöhnlich war somit damals die Entscheidung eine ganze Abteilung aus dem Boden zu stampfen und den Betrieb 2003 zu modernisieren. Einfache Automatisierungslösungen rechnen sich oft schon nach zwei Jahren und brachten eine Reduzierung der Produktionskosten.

 

"Eigentlich kann es sich heute niemand mehr leisten, sein gut ausgebildetestes Personal einfache Tätigkeiten verrichten zu lassen." sagt Thomas Pomp. Diesen Job können Roboter übernehmen und ermöglichen es so das Personal anderweitig eingesetzt werden kann.

 

Beim Einrichten der Anlagen profitiert das Personal von der besonders komfortablen Programmierung der Roboter. Einheitliche programmier- und Bedienoberflächen vereinfachen das einarbeiten in dem Bereich Roboterautomation deutlich. Jüngst wurde von den Remscheidern ein vertikales Bohr- Fräszentrum mit einem Kompaktroboter Nachi MZ07 automatisiert. Dieser gilt derzeit als der schnellste Industrieroboter der Kategorie 7kg Tragkraft.